+ 31 33 469 1037

Anleitungen für verdeckte Terrassendielenbefestiger

Montageanleitungen für verdeckte Terrassendielen-Befestigerclips

Montage Hartholz-Clip – 1 Montage Hartholz-Clip – 2 Montage Hartholz-Clip – 3 Montage Hartholz-Clip – 4 Montage Hartholz-Clip – 5 Montage Hartholz-Clip – 6 Montage Hartholz-Clip – 7 Montage Hartholz-Clip – 8 Montage Hartholz-Clip – 9
Montage Hartholz-Clip – 1
Schritt 1: Erste Terrassendiele montieren

Tragen Sie ein Bitumenband (falls verfügbar) oder einen Tropfen Kleber für Außenanwendungen auf Ihre Querbalken etwa 9,5 mm in der Breite auf. Bei der Arbeit mit Kleber sollten Sie das stückchenweise Auftragen in Betracht ziehen. Damit wird ein zu schnelles Austrocknen des Klebers verhindert. Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass der Kleber die Haltekraft verstärkt, aber die Holzfäule nicht stoppt. Das Bitumenband verhindert die Holzfäule an den Querbalken und agiert außerdem als eine Versiegelung um die Befestigungsschrauben. Auch wenn die Querbalken waagerecht erscheinen, können Wetteränderungen eine Bewegung der Dielen auslösen. Bitumenbänder und/oder Kleber können zusätzlich ein Quietschen aufgrund nicht waagerechter Querbalken verhindern.


Montage Hartholz-Clip – 2
Schritt 2: Eine 3,2 mm große Vorbohrung bohren

Verwenden Sie einen 3,2 mm Bohreraufsatz für die Vorbohrung, um die erste Diele zu sichern. Bohren Sie aller 61 cm Löcher entlang des Querträgerstützholzes. Stellen Sie sicher, tief genug zu bohren, um in die Diele einzudringen, aber nicht in das Querträgerstützholz darunter. Alle Bausätze mit verdeckten Terrassen-Clips umfassen einen 3,2 mm Hochgeschwindigkeits-Bohrer. Wir empfehlen die Verwendung des 3-in-1 Drill & Drive™-Bohreraufsatz (nicht in den Bausätzen enthalten), der einen 3,2 mm Bohreraufsatz, einen 9,5 mm Versenkbohreraufsatz und eine T15 Torx-Spitze umfasst und diesen Schritt beschleunigt.


Montage Hartholz-Clip – 3
Schritt 3: Eine 9,5 mm große Senkbohrung bohren

Verwenden Sie einen 9,5 mm Versenkbohrer zum Bohren eines Lochs mit einer Tiefe von etwa 6,4 mm bis 9,5 mm (abhängig von der Dicke Ihrer Diele) für jede Schraube, die mit einem Hartholz-Stopfen verdeckt werden soll. Achten Sie darauf, dass Ihr Versenkbohrer scharfkantig ist und einen sauberen Rand schneidet.


Montage Hartholz-Clip – 4
Schritt 4: Terrassenschraube durch die Senkbohrung schrauben

Schrauben Sie als nächstes eine Terrassenschraube fest in die Senkbohrung und in den darunterliegenden Querbalken. Alle EXTREME®-Clipbausätze enthalten extra Schrauben für die Starter-Dielen. (Hartholz-Stopfen werden dann in die Senkbohrungen eingepasst, um die Schrauben zu verdecken und eine für die Familie sichere Oberfläche ohne gefährliche Schraubenköpfe zu erschaffen.)


Montage Hartholz-Clip – 5
Schritt 5: Kleber in der Senkbohrung auftragen

Geben Sie einen kleinen Tropfen Holzkleber (Gorilla Glue® wird empfohlen) in die Senkbohrung, die im vorherigen Schritt gebohrt wurde. Damit wird sichergestellt, dass sich der Holzstopfen in der Zukunft nicht lösen kann. Außerdem fungiert der Kleber als Feuchtigkeitssperre und verschließt die Senkbohrung. HINWEIS: Nach 1-2 Stunden wird der Kleber zu 80 % ausgehärtet sein und ist für die besten Ergebnisse nach 24 Stunden zu 100 % ausgehärtet.


Montage Hartholz-Clip – 6
Schritt 6: Hartholz-Stopfen in die Senkbohrung einsetzen

Setzen Sie einen 9,5 mm konischen Hartholz-Stopfen und schlagen Sie ihn mit einen Hammer ein, damit er fest innerhalb der Bohrung sitzt. Wischen Sie den überschüssigen Kleber ab, der ausgetreten sein kann. HINWEIS: Um den Stopfen so weit wie möglich zu verdecken, empfehlen wir, die Holzmaserung des Stopfens mit der Holzmaserung der Dielen auszurichten.


Montage Hartholz-Clip – 7
Schritt 7: Stopfen mit einem Hammer einklopfen und bündig absägen

Nachdem Sie den Stopfen mit einem Hammer eingeklopft haben und der Kleber getrocknet ist, sägen Sie das überstehende Holz über der Dielenoberfläche ab. Sie können dies mit einer Zugsäge, einem Bandschleifer oder Schwingschleifer mit 80- oder 120-körnigem Schleifpapier erreichen.


Montage Hartholz-Clip – 8
Schritt 8: Schleifen und für den Hartholz-Öllack vorbereiten

Schleifen Sie alle Bereiche glatt, wo ein Stopfen eingesetzt ist, um zu garantieren, dass er bündig mit der Dielenoberfläche ist. Am besten wird diese mit einem Schwingschleifer mit 120-körnigem Schleifpapier erreicht. Nach dem Schleifen empfehlen wir die Verwendung eines natürlichen Holzöllacks, um eine eindrucksvolle natürliche Holzfarbe auf der gesamten Terrasse zu erreichen. Ein Öllack auf Wasserbasis mit einem leichten Braunton wird die natürliche Holzmaserung betonen und einen UV-Schutz bieten.


Montage Hartholz-Clip – 9
Schritt 9: Nuten für die verdeckten Terrassen-Clips schneiden

Nutzen Sie entweder einen quadratischen Abrichthobel oder einen Nutenhobel (mit einem 4 mm x 12,7 mm Nutenfräsaufsatz) zum Schneiden einer Nut in der Kante Ihrer Diele über jeden Querbalken. Zentrieren Sie diese Nut auf der Kante der Diele, sodass Sie ein symmetrischen Profil erhalten. Damit erhalten Sie die besten Ergebnisse bei der Verwendung der DeckWise® EXTREME® Terrassendielen-Befestigerclips. HINWEIS: Genutete Dielen sind bei vielen Baustoff- und Holzlieferanten jederzeit verfügbar. Wenn Sie mit genuteten Dielen arbeiten, überspringen Sie diesen Schritt und fahren mit Schritt 10 fort.

Montage Hartholz-Clip – 10
Schritt 10: Eine Vorbohrungen (Hartholzmaterial) bohren

Platzieren Sie einen Terrassen-Clip zum Montieren in die Kantennut der Terrassendiele über jeden Querbalken. Treffen zwei Dielen auf einen Querbalken, wird nur ein verdeckter Clip benötigt. Bohren Sie eine 3,2 mm tiefe Vorbohrung in einem Winkel von 45° für jede Schraube, während Sie den Terrassen-Clip in der Diele montieren. Sie müssen die Vorbohrung nur durch die Hartholzdiele vornehmen und nicht in den Querbalken. Das Vorbohren hilft dabei, ein Splittern der Diele zu vermeiden, und stellt sicher, dass die Terrassendiele durch die Schrauben fest am Querbalken gehalten wird.


Montage Hartholz-Clip – 11a
Schritt 11A: Verdeckte Terrassen-Clips montieren (Hartholzmaterial)

Schrauben Sie eine Edelstahlschraube in einem Winkel von etwa 45° durch das Loch in der Mitte des verdeckten Terrassen-Clips, durch die vorgebohrte Terrassendiele und dann in den darunterliegenden Querbalken. Zum Sichern der Dielen ist kein großer nach unten gerichteter Druck erforderlich. Nachdem die Diele am Querbalken befestigt ist, montieren Sie den nächsten Befestiger über jeden verbleibenden Querbalken. Ein Bohrer mit justierbarem Anschlag ist perfekt dafür, indem der Anschlag eingestellt wird, um ein Überdrehen der Schrauben zu verhindern. Schließen Sie das Befestigen der Dielen ab, indem Sie einen EXTREME® verdeckten Clip und eine Schraube je Querbalken verwenden.


DURCHGEHENDE DIELEN: Montieren von „stumpfen Verbindungen“ (Terrassenbaumaterialien aus Hartholz und VERBUNDMATERIAL)

Dort, wo zwei Dielen auf einen einzigen Querbalken treffen, ist es die bevorzugte Methode, einen nebenliegenden Querbalken parallel zum Hauptbalken zu verwenden. Montieren Sie 2 (zwei) DeckWise® verdeckte Terrassendielenbefestiger – je einen auf jedem Queralken – dort, wo die Dielen aufeinandertreffen. Es kann jedoch nur ein mittiger Befestiger an dem Punkt montiert werden, an dem sie aufeinandertreffen.


Montage Hartholz-Clip – 11b
Schritt 11B: Verdeckte Terrassen-Clips montieren (Verbundstoff/PVC-Material)

Schrauben Sie eine Edelstahlschraube gerade in einem Winkel von 90° nach unten durch die Mitte des EXTREME®-Clip und in den Querbalken. Zum Sichern der Dielen ist kein großer Druck erforderlich. Nachdem die Diele am Querbalken befestigt ist, können Sie den nächsten Befestiger auf dem nächsten Querbalken montieren. Ein Bohrer mit justierbarem Anschlag wird bevorzugt, um ein Überdrehen der Terrassenschrauben zu verhindern. Fahren Sie mit dem Befestigen der Dielen fort, indem Sie einen Clip und eine Schraube über jedem Querbalken verwenden.


Montage Hartholz-Clip – 12
Schritt 12: Nächste Diele über der freiliegenden Seite des verdeckten Clips montieren

Schieben Sie die nächste Diele über den montierten verdeckten Hartholz-Clip. Der Clip wird nach außen von der bereits gesicherten Diele hervorstehen. Noch einmal: Wenn Sie keine genuteten Dielen verwenden, dann nutzen Sie einen quadratischen Abrichthobel oder einen Nutenhobel (mit einem 4 mm x 12,7 mm Nutenfräsaufsatz), um eine Nute in der Diele direkt über jeden Querbalken zu schneiden. Diese Nut wird über den Clip geschoben und nicht mit einer Schraube gesichert. Denken Sie daran, bei dieser Diele werden die Terrassen-Clips auf der gegenüberliegenden Kante montiert.

HINWEIS: Wenn Sie ExtremeKD® oder Extreme4® verdeckte Terrassendielenbefestiger verwenden, dann nutzen Sie die DeckWise®-Abstandhalter, die jedem Bausatz beigefügt sind. Lassen Sie sich durch den Steg in Kombination mit dem Abstandhalter den Abstand zwischen den Dielen vorgeben. Damit wird sichergestellt, dass der integrierte Steg während der ursprünglichen Montage nicht versehentlich zu sehr zusammengedrückt wird. Ziehen Sie den Abstandhalter nach oben, um ihn nach dem Befestigen einer jeden Terrassendiele zu entfernen. Wiederholen Sie die Schritte 10-12, bis noch eine Diele übrig ist.


Montage Hartholz-Clip – 13
Schritt 13: Die letzte Terrassendiele montieren

Auf der letzten Terrassendiele werden die verdeckten Befestiger nicht montiert. Die letzte Diele muss mit Edelstahlschrauben und Holzstopfen an der Außenkante gesichert werden. Montieren Sie aller 61 cm entlang der Länge des äußeren Unterbaus eine Schraube. Schrauben können in der Senkbohrung von 9,5 mm und mit den eingesteckten Hartholz-Stopfen verdeckt werden, die jedem Bausatz beigefügt sind. Außerdem empfehlen wir das Auftragen einer kleinen Menge qualitativem Kleber auf dem äußeren Unterbau, um eine plane Oberfläche zu erreichen und mögliche Geräusche zu unterdrücken. (Dieser Kleber wird unter der letzten Holzdiele am Außenrand der Terrasse sein.)


ÜBERDREHEN SIE DIE SCHRAUBEN NICHT, sie sollten bündig oder leicht über der Oberfläche des Hartholz-Befestigerclips liegen. Die Schrauben sollten in einem Winkel von 45° bis 65° montiert werden. Verwenden Sie immer einen Stirnkantenwachs auf den Stirnkanten, um eine Schüsselung oder ein Splittern zu stoppen.

Akku-Bohrer, Bohreraufsätze

Zum Bohren der Vorbohrungen und zum Montieren der Terrassenschraube verwendet. (Ein kabelloser Akku-Bohrer mit justierbarem Anschlag wird empfohlen, sodass er präzise eingestellt werden kann, um ein Überdrehen der Schrauben zu vermeiden.) Verwenden Sie einen 3,2 mm Bohreraufsatz und einen 9,5 mm Senkbohreraufsatz oder den 3-in-1 Drill & Drive™-Bohrer.

Bitumenband

Verhindert Holzfäule an den Querbalken und agiert als Versiegelung um die Holzschrauben

Dichtstoffpistole und Montagekleber für Außenanwendungen

Als Mittel zum Ausgleichen ungerader Querbalken verwendet.

Quadratischer Abrichthobel*

Typisches Tischlerwerkzeug, in den meisten Baumärkten erhältlich – Zum Erzeugen einer Nut in der Kante der Terrassendiele verwendet, in der die verdeckten Befestigerclip eingesetzt werden.

Nutenhobel*

Kann als Alternative zu einem Abrichthobel verwendet werden. Ein Nutenfräsaufsatz von 4 mm ist vertretbar. Diese Methode wird von einigen Baufachleuten bevorzugt.

* Bei der Verwendung von genuteten Dielen nicht benötigt

Hergestellt in den USA!

Alle DeckWise® Terrassenbauprodukte werden voller Stolz in unserem Werk in den USA entwickelt und produziert.

Sehen Sie sich unsere Montagevideos an

This site uses cookies to help better your experience. By using DeckWise® B.V. you agree to our new privacy policy, cookie policy, & terms, which we encourage you to review.
accept

Ein Angebot anfordern

Einreichen  

Klicken Sie auf überprüfen.

Hat Ihr Lieferant DeckWise®?

Erhalten eine Geschenkkarte im Wert von €100

  Weitere Informationen